Liebe Mamas, hört auf euch zu geißeln!

Liebe Frauen, liebe Mamas – bitte hört auf, euch selbst zu geißeln! Ein paar Kilos mehr nach einer Schwangerschaft, einer schweren Phase im Leben oder warum auch immer, sind kein Grund, sich selbst das Leben schwer zu machen. Dafür ist es viel zu kurz. Ein Plädoyer von Anna für mehr Lebensgenuss und Selbstliebe.

shutterstock.com/IAKOBCHUK VIACHESLAV
Foto: shutterstock.com/IAKOBCHUK VIACHESLAV

„Ich kaufe mir erst wieder schöne neue Klamotten, wenn ich wieder in eine Größe 36 passe! “ Dieser Satz kam kürzlich von einer jungen Mama, die ich zu den wichtigsten Menschen in meinem Leben zähle und die genau wie ich die Neigung zu einer üppigen Figur hat. Wir gehören beide zu dem Typ Frau, der sehr viel dafür tun muss, um Normalgewicht zu erreichen/halten.

Der Druck ein schlankes Leben zu führen, ist enorm. Für manche ist das kein großes Drama, sie sind nun einmal vom Grundtyp schlank. Eine meiner besten Freundinnen, zum Beispiel, isst normalerweise wie ein Hobbit, aber hat eine Strandfigur, um die ich sie seit eh und je beneide. Sie gehört zur glücklichen Gruppe jener Frauen, die schlank sein können, ohne dauernden Kampf mit dem eigenen Körper. Das ist super und ich gönne es ihnen von Herzen.

Dankt euren Körpern für jeden Tag

Leider gibt es viele Frauen, bei denen es anders aussieht. Dazu zählt auch meine eingangs erwähnte Freundin, die vor kurzem ein süsses, gesundes Kind zur Welt gebracht hat. Ich finde, sie könnte stolz auf ihren Körper sein, der ein kleines Wunder erschaffen hat. Ihn zu recht lieben für das, was er da geleistet hat. Dass sie ihre Extra-Kilos nicht vergöttert, kann ich bestens verstehen. Aber nur weil ihr Körper nicht wie der einer Heidi Klum aussieht, ist dieser doch nicht weniger wertvoll.

Liebe Mamas, klopft euch auf die Schultern und seid stolz auf das, was ihr für eure Kinder und Familien leistet. Dankt euren Köpern, für das, was sie jeden Tag schaffen und gönnt euch, was ihr verdient habt – ob es der Kuchen im Café oder das neue Sommerkleid ist. Aber bitte hört auf euch zu geißeln, weil ihr noch immer nicht ausseht wie ein Cover Girl. Es gibt wichtigeres im Leben.

Tu das, was du liebst!

Unsere Lebenszeit ist so kostbar und kurz – lieber verbringe ich meine Zeit mit den Dingen, die mir wichtig sind und die mich glücklich machen, als den halben Tag damit zu verbringen, Low-Carb-Rezepte nachzukochen, Punkte zu zählen oder Sportarten zu betreiben, die mir einfach keinen Spass machen.

Ich liebe es. mit meinem Sohnemann auf seiner Krabbeldecke zu spielen, mit Hund und Kinderwagen durch die Wiesen und Felder zu spazieren oder mit meiner Freundin K. in einem hippen Ehrenfelder Café abzuhängen. Oder ich dekoriere gerne das Kinderzimmer, blogge für anbou oder spiele mit Leidenschaft Zelda. Es gibt so verdammt viele Dinge, die mich interessieren und man kann so viel erleben auf diesem Planeten. Dafür reicht meine Lebenszeit jetzt schon nicht aus. Alos statt mich wegen meiner Kilos zu geißeln und zu grämen, mache ich das Beste daraus und mache die Dinge, die ich liebe. Wer macht mit?

 

 

Anna

Gründerin anbou

Viele Jahre habe ich mit mir und meiner Figur gekämpft. Heute ist Plus-Size ein Teil von mir, zu dem ich offen stehe. Für schöne, feminine Mode habe ich schon immer eine große Schwäche gehabt. Ich liebe kräftige Rottöne, taillierte Kleider und weiche Pastelltöne. Mit anbou will ich andere Frauen dazu ermutigen, zu sich und ihrer Figur zu stehen. Schönheit kennt keine Größe! Ihr wollt mit mir in Kontakt treten? Schreibt mir einfach an peters@anbou.de.

No Comments Yet

Leave a Reply

Wir wollen mit Dir in Kontakt bleiben! Hast du Fragen oder Ideen? Dann maile uns an info@anbou.de

Oder folge uns auf

anbou - das sind wir: Najat und Anna, zwei waschechte Plus Size Ladys. Wir bloggen, recherchieren und kommentieren Themen, die kurvige Frauen bewegen - von Mode bis Karriere, von Body Positivity bis hin zu Beauty Tipps.