Die lange Suche nach der perfekten Gesichtspflege

Während ich in meinen Teenagerzeiten noch das Hautpflegeregal von dm geplündert habe, haben sich mit den Jahren meine Ansprüche an eine gute Hautpflege verändert. Als leidenschaftliche Leserin diverser Beautyblogs habe ich in den letzten Jahren – auf der Suche nach der idealen Gesichtspflege – sämtliche hochgepriesenen Produkte und Marken getestet. Keine Trendmarke wurde von mir verschont (zu Lasten meines Geldbeutels): Kiehls, Clinique, Paulas Choice, Soap & Glory, La Roche Posay, Vichy, Embryolisse und auch einige High End Marken. Auch bin ich jeglichen Empfehlungen von Kosmetikerinnen nachgekommen. Und fast alle Cremes haben einen tollen Job bei der Feuchtigkeitspflege gemacht – aber dennoch: etwas fehlte mir.

Mein Anspruch an die perfekte Gesichtspflege: eine strahlende und frische Haut. Vielleicht waren das zu hohe Erwartungen, wenn man bedenkt, dass meine Haut es mir nicht gerade einfach macht: Sehr trockene und empfindliche Hautstellen, sowie eine sehr ölige T-Zone vorrangig in den Sommermonaten.

Jedoch haben mich meine diversen Beautyexperimente der letzten Jahre eins gelehrt: Inhaltsstoffe machen einen Unterschied. So habe ich die vermeintlichen Wundermittelchen, die sich in meinem Beautyregal türmten eingehend nach ihren Inhaltsstoffen geprüft und musste teilweise erschreckend feststellen, dass hohe Preise nicht gleichbedeutend sind mit hochwertigen Inhaltsstoffen. So enthalten viele Produkte Duftstoffe, künstliche Farb- und Konservierungsstoffe, sowie Mineralöl. Inhaltsstoffe, von denen ich heute weiß, dass diese meine empfindliche Haut reizen.

Plus Size Beauty
Bild von: JF_Pfeifer/shutterstock.com

REN Skincare: Liebe auf den ersten Blick

Doch das Blatt sollte sich endlich wenden und ich machte Bekanntschaft mit einer mir bis dahin eher unbekannten Hautpflegeserie, die alle meine Erwartungen übertreffen sollte.

Es war Liebe auf den ersten Blick und das in einer besonderen Stadt: London. Als Kosmetikliebhaber hatte ich bei meinem letzten London Besuch eine Einkaufsliste mit Produkten und Marken dabei, die nur in UK erhältlich sind und mit denen ich schon lange liebäugelte. Mein erstes Ziel war die Beautyabteilung im Kaufhaus Liberty an der Regent Street, die ich übrigens allen Frauen wärmstens empfehlen kann. Die Auswahl lässt jedes Beautyherz höher schlagen.

Am Ellis Faas (hochwertige Beautymarke aus Amsterdam) Counter hatte ich eine sehr nette Beratung, die nicht nur eine perfekte Farbauswahl für mich getroffen hat, sondern das Testen der Produkte für mich zu einem Erlebnis gemacht hat. Um das vorhandene Makeup aus meinem Gesicht abzunehmen und meine Haut optimal auf die Foundation vorzubereiten, wurden Pflegeprodukte der Marke REN Skincare (in London ansässig) verwendet. Was soll ich sagen? Zum ersten Mal hat eine Gesichtspflege meine Erwartungen vollends erfüllt!

Ich lege Wert auf natürliche Inhaltsstoffe

Zurück in Deutschland wollte ich unbedingt den Langzeittest mit den Produkten wagen und nach einem Jahr, sowie die Nutzung diverser Produkte dieser Marke, kann ich sagen, dass die Pflegeprodukte, die Inhaltstoffe und die Firmenphilosphie mich absolut überzeugen konnten und die Produkte dieser Marke in meiner Pflegeroutine nicht mehr fehlen dürfen. Was die Produkte so besonders macht? Die Inhaltsstoffe sind 100% natürlich, vegan und frei von Mineralölen, Parabenen und künstlichen Konservierungs- und Farbstoffen.

REN Skincare hat meiner Meinung nach vor allem eins verstanden: Dass eine Haut ab 25 Jahren mehr Bedürfnisse hat als „nur“ die Erhaltung der Jugendlichkeit. So bietet die Marke Pflegeserien für unreine Haut, trockene Haut, empfindliche Haut, fahle und abgeschlagene Haut und auch diverse Anti Aging Mittel an. Die Auswahl an Seren, Peelings und Masken wird eure Pflegeroutine daheim ideal ergänzt. Und das Beste: Diese Marke testet nicht an Tieren und ist auch in Deutschland problemlos erhältlich.

REN Skincare : Ultra Moisture Day Cream, Vita Mineral, ClearCalm3 Replenishing Gel Cream, V-Cense Revitalising Night Cream, Radiance
REN Skincare : Ultra Moisture Day Cream, Vita Mineral, ClearCalm3 Replenishing Gel Cream, V-Cense Revitalising Night Cream, Radiance

Welche Gesichtspflege ist eure liebste?

Auch wenn die Marke hochpreisig ist, ist sie die Investition meiner Ansicht nach wert, denn meine langjährige Suche nach der idealen Hautpflege hat endlich ein Ende gefunden. Pflege, die den Unterschied macht. Vor allem bietet sie die ideale Grundlage für das Makeup.

Die Pflege von REN ist aus meiner Sicht auch ein ideales Geburtstagsgeschenk. Anna von anbou habe ich letztes Jahr zu ihrem 30. Geburtstag mit den Produkten eingedeckt, da sie ebenfalls mit einer empfindlichen Mischhaut zu kämpfen hat.

Habt ihr selbst bereits Produkte dieser Marke testen können? Wenn ja, welche Produkte haben euch überzeugen können? Oder seid ihr vielleicht mit einer ganz anderen Marke in love?

Najat

Gründerin anbou

Auch ich zähle zu den Frauen, die ihr ganzes Leben dem Irrglauben unterlag nur mit Kleidergröße 36/38 ist das Leben schön und quälte mich so von einer Lifestyle-Diät zur nächsten. Die Farbe schwarz und kaum figurbetonte Stücke dominierten meinen Kleiderschrank. Mit Ende zwanzig erkannte ich, dass nicht die Kleidergröße meine Zufriedenheit bestimmt, sondern ich selbst. Ich liebe Fashion, ausgiebige Shoppingtouren und meine Beautysammlung lässt meine Freunde jedes Mal staunen. Ich will Farbe in meinem Leben und die Dinge ausprobieren, die mir Freude bereiten. Anbou soll mich auf diese Reise begleiten und Frauen ermutigen diesen Weg mit mir gemeinsam zu gehen. Schreibt mir unter bouamoud@anbou.de.

1 Comment

Leave a Reply

Wir wollen mit Dir in Kontakt bleiben! Hast du Fragen oder Ideen? Dann maile uns an info@anbou.de

Oder folge uns auf

anbou - das sind wir: Najat und Anna, zwei waschechte Plus Size Ladys. Wir bloggen, recherchieren und kommentieren Themen, die kurvige Frauen bewegen - von Mode bis Karriere, von Body Positivity bis hin zu Beauty Tipps.