Der perfekte Teint Teil 1: Auswahl der Foundation

In Sachen Beauty bekomme ich meistens dieselbe Frage gestellt: Wie finde ich, die für mich passende Foundation und wie trage ich diese am besten auf?

Foundation gehören zu meinen Lieblingsprodukten in Sachen Makeup (Mmmhhh, gibt es überhaupt eine Produktkategorie in Sachen Makeup, die ich nicht liebe?! ;-)). In den letzten Jahren habe ich mich durch die verschiedensten Produkttypen und Marken (Chanel, Laura Mercier, Dior, Makeup Forever, Mac Cosmetics, Malu Wilz, Inglot, Ellis Faas, Bobbi Brown, Nars, Kiko Cosmetics, Benefit, L’óreal, Maybelline…) probiert.

Die Auswahl der Produkte ist mittlerweile immens. In den letzten Jahren kommen zudem immer mehr Produktneuheiten auf den Markt von der BB zu den sogenannten CC Cushion Systemen oder wasserbasierten Foundations. Einen Überblick zu behalten und die ideale Wahl für sich selbst zu treffen, ist schwierig. Da bleibt einem meist nichts anderes übrig, als der Gang in die Parfümerie und sich beraten zu lassen. Leider ist das nicht immer ein Garant dafür, dass man die passende Foundation findet: Oft werden bei Verkaufsgesprächen großer Ketten bei Ahnungslosigkeit der Kundschaft Neuheiten empfohlen, anstatt auf die individuellen Wünsche der Kundin einzugehen oder es wird ein Produkt empfohlen, dass sich vielleicht nicht ganz mit den eigenen Vorstellung deckt. Investiert man in eine hochpreisige Foundation, ärgert man sich schnell über Fehlkäufe. Mit ein paar hilfreichen Tipps kann man künftig Fehlkäufe vermeiden. Auch möchte ich einige Produkte und Marken empfehlen mit denen ich bereits sehr gute Erfahrungen machen konnte.

Wenn ich nach Produktempfehlungen gefragt werde, kann ich diese nicht pauschal beantworten, denn jeder von uns hat eine ganz eigene Vorstellung von einem idealen Teint. Von absolut natürlich bis zum Star-Look. Um für euch die passende Foundation zu finden, gilt es Klarheit über die eigenen Erwartungen zu schaffen:

Finish und Deckkraft der Foundation und Hauttyp:

Für die Auswahl des Produktes ist es wichtig zu wissen wie das Endergebnis aussehen soll. Möchtet ihr einen strahlenden (glowy/luminous) Teint, einen natürlichen (dewy) Effekt oder erwartet ihr eine mattierende (matte) Wirkung. Damit steht und fällt die Auswahl aus dem unüberschaubaren Produktangebot.

Malu Wilz Velvet Touch, Armani Luminous Silk, Ellis Faas Skin Veil, L'ORÉAL Lumi Magique
Malu Wilz Velvet Touch, Armani Luminous Silk, Ellis Faas Skin Veil, L’ORÉAL Lumi Magique

Sogenannte Glowy/Luminous Foundations besitzen einen hohen Anteil lichtreflektierender Pigmente und verleihen somit einen strahlenden und ebenmäßigen Teint. Bestes Beispiel für diesen Look ist Jennifer Lopez, der Inbegriff von Glow. Dieser Look eignet sich nicht nur für Sommerlooks und Partystyling, sondern ist ebenfalls alltagstauglich. Glowy Foundations eigenen sich zudem nicht nur für junge Haut, sondern sind besonders empfehlenswert für reifere Haut. Aufgrund der lichtreflektierenden Pigmente werden kleine Fältchen und Linien optimal kaschiert und zaubern somit einen frischen Teint. Da solche Foundations besonders gut Feuchtigkeit spenden, sind sie nicht nur für normale sondern auch für trockene Haut geeignet. Bei Mischhaut empfehle ich nur die betroffenen Stellen ab zu pudern oder auf ein Feuchtigkeitsspendendes Puder zurückzugreifen. Sonst geht der glowy Effekt verloren. Bekannte und überzeugende Produkte für den glowy Finish mit einer mittleren Deckkraft ist die Armani Luminous Silk Foundation, Malu Wilz Velvet Touch, sowie die Ellis Faas Skin Veil Foundation, um nur einige Beispiele zu nennen.

Diorskin Nude, Kiko CC Cream Cushion System, Chanel Vitalumière Aqua, L'ORÉAL Perfect Match
Diorskin Nude, Kiko CC Cream Cushion System, Chanel Vitalumière Aqua, L’ORÉAL Perfect Match

Dewy Foundations werden von allen bevorzugt, die einen natürlichen Look präferieren. Solche Grundierungsprodukte verfügen über einen ausgewogenen Anteil an ölbasierenden Inhaltsstoffen. Sie schenken einen ebenmäßigen Teint und kaschieren kleinere Rötungen. Für jemanden der kaum Rötungen und Unebenheiten hat, empfiehlt sich auf eine getönte Tagescreme zurückzugreifen oder zu den BB und CC Creams (Cushion System). Sie haben eine geringere Deckkraft und lassen die Beschaffenheit der eigenen Haut stärker durchscheinen. Bevorzugt man eine leichte bis mittlere Deckkfraft, empfehle ich euch entweder die M.A.C  Face and Body Foundation, da diese sehr natürlich trotz der stärkeren Deckkraft. Oder meine Lieblingsfoundation von Dior – die Diorskin Nude, die einen dewy bis glowy Finish verleiht. Dieser Foundationtyp passt zu jedem Hauttyp. Auch hier gilt bei Mischhaut oder zu Unreinheiten neigende Haut: Puder nur in der T-Zone auftragen, da Puderprodukte sonst mattierend wirken und den gewünschten Effekt eher aushebeln. In diesem Fall würde es sich eher empfehlen, auf eine ölfreie Foundation zurückzugreifen, um im Nachgang weniger Puder zum setten nutzen zu müssen.

Nun zum letzten Finish-Typ, dem Matte Finish. Wenn eure Haut zu starken Unreinheiten neigt und/oder eure T-Zone sehr stark glänzt sind meist Foundations mit einem mattierendem Effekt zu bevorzugen, um ständiges Nachpudern am Tag vorzubeugen. In mattierenden Foundations ist ein hoher Puderanteil eingearbeitet, um ein ständiges nachpudern zu minimieren. In dieser Kategorie finden sich viele Produkte mit einer sehr hohen Deckkraft, die ich nur bei sehr starken Unreinheiten empfehle. Produkte mit einer solch hohen Deckkraft können schnell maskenartig wirken. In dieser Produktkategorie bietet vor allem die Marke M.A.C  Cosmetics eine Vielfalt an Foundations mit mittlerer bis sehr hoher Deckkraft.

Falls euch die Produkte am M.A.C  Counter zu stark deckend sind, lohnt es sich, einen Blick bei Clinique zu werfen. Clinique bietet ebenfalls eine gute Produktauswahl für Mischhaut und Unreine Haut mit natürlichem Finish.

Wie bereits eben schon erwähnt, ist entscheidend für die Produktauswahl neben dem Finish, die gewünschte Deckkraft zu bestimmen. Die meisten Produkte bieten eine mittlere Deckkraft, die, wenn man sie in feinen Schichten aufträgt, zu einer hohen Deckkraft aufgebaut werden können.

Full Coverage: Inglot HD, Make Up For Ever HD, M.A.C Studio Fix Fluid
Full Coverage: Inglot HD, Make Up For Ever HD, M.A.C Studio Fix Fluid

Der Gang zum Makeup Counter:

Wenn ihr nun wisst, welche Kriterien eure Foundation erfüllen soll, kommt nun der Weg zum nächstgelegenen Makeup Counter. Lasst euch dort gerne beraten und fragt genauer nach, ob das empfohlene Produkt eure Kriterien auch wirklich abdeckt.

Vor dem Kauf würde ich euch dennoch folgendes empfehlen: Lasst die Foundation direkt auf das komplette Gesicht auftragen. Kauft die Foundation nicht sofort, sondern nehmt euch etwas Zeit. Geht raus an das Tageslicht und schaut, wie sich die Foundation dann auf eurer Gesichtshaut verhält, da die meisten Läden über keine Tageslichtlampen verfügen. Schaut vor allem, ob die Foundation keinen farblichen Unterschied zu eurem Hals bildet.  Am besten lauft ihr mindestens eine Stunde rum und seht wie sich die Foundation in der Zeit entwickelt, da es oft Produkte gibt, die mit der Zeit nachdunkeln.

Mit etwas Geduld und ein paar hilfreichen Tricks an der Hand, werden euch Fehlkäufe künftig weniger passieren.

Im nächsten Teil geht es darum, eure Haut optimal auf eure Foundation vorzubereiten, sowie die unterschiedlichen Auftragsmöglichkeiten.

Najat

Gründerin anbou

Auch ich zähle zu den Frauen, die ihr ganzes Leben dem Irrglauben unterlag nur mit Kleidergröße 36/38 ist das Leben schön und quälte mich so von einer Lifestyle-Diät zur nächsten. Die Farbe schwarz und kaum figurbetonte Stücke dominierten meinen Kleiderschrank. Mit Ende zwanzig erkannte ich, dass nicht die Kleidergröße meine Zufriedenheit bestimmt, sondern ich selbst. Ich liebe Fashion, ausgiebige Shoppingtouren und meine Beautysammlung lässt meine Freunde jedes Mal staunen. Ich will Farbe in meinem Leben und die Dinge ausprobieren, die mir Freude bereiten. Anbou soll mich auf diese Reise begleiten und Frauen ermutigen diesen Weg mit mir gemeinsam zu gehen. Schreibt mir unter bouamoud@anbou.de.

2 Comments

Leave a Reply

Wir wollen mit Dir in Kontakt bleiben! Hast du Fragen oder Ideen? Dann maile uns an info@anbou.de

Oder folge uns auf

anbou - das sind wir: Najat und Anna, zwei waschechte Plus Size Ladys. Wir bloggen, recherchieren und kommentieren Themen, die kurvige Frauen bewegen - von Mode bis Karriere, von Body Positivity bis hin zu Beauty Tipps.