Beauty Box im Test – Teil 1

Die ein oder andere Beauty Box hat sich in den letzten Jahren auch bei uns in Deutschland auf dem Markt etabliert. Das Konzept solcher Kosmetikboxen sieht vor, dass man 5-6 Kosmetikprodukte in sogenannten Reisegrößen unterschiedlicher Marken und Produktkategorien austesten kann, bevor man in Fullsize-Produkte investieren muss. Bei uns in Deutschland bekannt sind u.a. die Glossybox, Pink Box und die Lookfantastic Beauty Box.

2011 habe ich erstmals begonnen, mich intensiv mit Beautyprodukten und –techniken auseinanderzusetzen. Ich verfolge seitdem regelmäßig Blogs und Youtube Kanäle rund um das Thema Beauty. Das war der Beginn einer niemals endenden Liebe und der Startschuss meiner Sammelleidenschaft: Jedes Produkt, das in den letzten Jahren in der Beautyszene gehypet wurde, musste ich unbedingt haben (sofern im Rahmen meines Budgets).

Während ich mich in meinen Teenager-Zeiten gar nicht geschminkt habe und rein auf Natürlichkeit gesetzt habe, entwickelte ich in meinen 20igern eine kleine Obsession, die auch vor dem Produkt Beautybox keinen Halt machte. Welche Erwartungen ich an eine Beauty Box hatte und ob sie sich wirklich lohnen, habe ich für euch zusammengefasst. Da der Beauty-Box-Test doch etwas länger geworden ist, splitte ich den Test in zwei Artikeln. Hier kommt nun Teil 1:

Glossybox – die große Ernüchterung

Im selben Jahr meiner Entdeckungsreise wurde die erste bekannte Beauty Box in Deutschland gelauncht: die Glossybox. Das Konzept klang damals sehr innovativ und vielversprechend. 5 Beautyprodukte in Probier-/Reisegrößen von eher unbekannten und/oder hochpreisigen Marken zu einem monatlichen Abopreis von 10€ (Lieferung inbegriffen). Angefixt von der Vorstellung des Konzepts durch bekannte Youtuber und Blogger, habe ich mich damals ebenfalls für die Glossybox angemeldet und schnell wurden meine Erwartungshaltung und Euphorie gedämpft.

Links: Glosssybox; Rechts: Parfumdreams Beauty Box
Links: Glosssybox; Rechts: Parfumdreams Beauty Box

Während in den ersten Monaten noch recht interessante Produkte in die Boxen gepackt wurde (dermalogica, Babor, Elizabeth Arden, Ellis Faas, Illamasqua, Kryolan, Rituals und viele weitere), waren die folgenden Monaten geprägt durch teilweise einfach erhältliche und günstige Drogerieprodukte, eine Ansammlung von Anti-aging Produkten und Minisamples von Düften, wie man sie aus der Parfümerie kennt. Produkthighlights wurden meine Ansicht nach immer seltener. Da es jeden Monat 2-3 unterschiedlich gepackte Boxen gab, führte das regelmäßig zu Unmut bei den Abonnenten (sehr oft auch bei mir).

Auch das zu anlegende Beautyprofil hatte keinen wirklichen Einfluss auf den Inhalt, da ich weiterhin mit Anti-aging Produkten überhäuft wurde. 2012 habe ich in Zuge der Preiserhöhung mein Abo gekündigt und das Interesse an solchen Boxen war erstmal dahin. In den darauffolgenden Jahren konnte mich kaum eine Box überzeugen, um erneut ein solches Abo abzuschließen.

Lookfantastic Beauty Box – mein persönlicher Favorit

2014 wurde eine weitere Beauty Box gelauncht, die ebenfalls in Deutschland erhältlich ist, die Lookfantastic Beauty Box. Lookfantastic.de ist eine Online-Beauty Boutique mit sehr hochwertigen Kosmetik- und Haarprodukten. Aufgrund der regelmäßigen Rabattaktionen und der Auswahl an Marken (Shu Uemura, Elemis, Codage, Eve Lom, Murad, Pureology, Revlon, Stila, Skin Doctors, Youngblood, Kerastase….) habe ich in der Vergangenheit sehr häufig dort bestellt. Auch diese Box ist in unterschiedlichen Abos erhältlich (1 Monat = 19,95€/ 3 Monate = 18€ monatlich / 6 Monate = 17€ monatlich / 12 Monate = 15,50€). Die Box liegt somit preislich über den bekannten Boxen. Ein Abschluss eines 12-Monats Abos bringt eine ordentliche Ersparnis und reiht sich somit preislich neben den üblichen Boxsystemen ein.

Lookfantastic Beauty Box April 2016
Lookfantastic Beauty Box April 2016

Die Lookfantastic Box ist die erste Box, die sich voll und ganz mit meinen Erwartungen deckt. Hier durfte ich einige Produkte ausprobieren, die schon lange auf meiner Liste standen, wie z.B. die Phytokeratine Extreme Creme, Gesichtsmasken von Codage oder ein Serum von Caudalie. Erfreulich ist, dass die Box in Sachen Produkte recht ausgewogen ausgestattet wird, so finden sich in den Boxen unter anderem dekorative Kosmetik (Lidschattenpigmente von bellapiere, Augenbrauenpalette, Lippenstifte..), Mizellenwasser (Decleor, Caudalie), Gesichtsmasken oder auch Tools (Pinsel, Bürste) wieder.

Zwar konnte mich bisher nicht jede Box voll und ganz überzeugen, aber für Fans hochwertiger Pflege ist sie eine absolute Empfehlung meinerseits. Ein kleines Plus:  jeden Monat wird die neueste Ausgabe der Zeitschrift Elle (englisch) beigelegt  und das Design der Boxen wurde überarbeitet und präsentiert sich monatlich mit einem neuen Farbdesign.

Tipp von mir: Wenn euch interessiert, was in den Lookfantastic Boxen gepackt wird, schaut regelmäßig auf unserem Instagram Account (@anbou_fashion) vorbei. Hier könnt ihr einen Blick auf den Inhalt der künftigen Boxen werfen.

In Kürze erscheint Teil 2 des Beauty-Box Tests. Dann geht es um die Pink Box, die Parfumedreams Beauty Box und die Anfang 2016 eingestellte Doubox.

Wie ist denn eure Erfahrung mit den Boxen? Welche ist euer Favorit?

Eure Najat

Najat

Gründerin anbou

Auch ich zähle zu den Frauen, die ihr ganzes Leben dem Irrglauben unterlag nur mit Kleidergröße 36/38 ist das Leben schön und quälte mich so von einer Lifestyle-Diät zur nächsten. Die Farbe schwarz und kaum figurbetonte Stücke dominierten meinen Kleiderschrank. Mit Ende zwanzig erkannte ich, dass nicht die Kleidergröße meine Zufriedenheit bestimmt, sondern ich selbst. Ich liebe Fashion, ausgiebige Shoppingtouren und meine Beautysammlung lässt meine Freunde jedes Mal staunen. Ich will Farbe in meinem Leben und die Dinge ausprobieren, die mir Freude bereiten. Anbou soll mich auf diese Reise begleiten und Frauen ermutigen diesen Weg mit mir gemeinsam zu gehen. Schreibt mir unter bouamoud@anbou.de.

1 Comment

Leave a Reply

Wir wollen mit Dir in Kontakt bleiben! Hast du Fragen oder Ideen? Dann maile uns an info@anbou.de

Oder folge uns auf

anbou - das sind wir: Najat und Anna, zwei waschechte Plus Size Ladys. Wir bloggen, recherchieren und kommentieren Themen, die kurvige Frauen bewegen - von Mode bis Karriere, von Body Positivity bis hin zu Beauty Tipps.